FAMILIENZENTRUM

Die Grundlagen für unsere Arbeit als FAMILIENZENTRUM .

Unsere individuelle Konzeption als “NATURKINDERGARTEN” :

  • den vorrangigen Einsatz von Naturmaterialien sowohl bei der Raumgestaltung als auch bei den Spielmaterialien,
  • einen strukturierten Tagesablauf, in dem alltägliche Situationen und das soziale Handeln Ausgangspunkte für Erfahrungsprozesse sind,
  • Bewegung und gesunde Ernährung als wichtige Schwerpunkte,
  • Ein Außengelände, das durch Biotop, Wasserlauf, Backofen, Feuerstelle, Steinbaustelle, Rückzugs- und Kletterbereiche sowie Gelände-modulation vielfältige Spiel- und Entdeckungsmöglichkeiten bietet.



Sprachentwicklung
ist in unserer Einrichtung kein isoliertes Programm sondern sprachbegleitetes Handeln, das besonders unterstützt wird durch:

  • das tägliche gemeinsame Frühstück und Mittagessen,
  • den täglichen rhythmischen Morgenkreis,
  • die Geschichte, die das Puppenspiel und das darstellende Spiel beinhaltet
  • die Sprachstandserhebung anhand von Basic

  • die Entwicklungserhebung anhand von Perik



Die Bildungsdokumentation jeden Kindes, die jederzeit einsehbar ist, beinhaltet:

  • die Entwicklungserhebung anhand von Perik
  • die Sprachstandserhebung anhand von Sismik oder Seldak,
  • die Dokumentation der Malentwicklung und
  • die Teilnahme an Projekten und Veranstaltungen überwiegend durch Fotos.
Die verbindliche Zusammenarbeit mit unseren Kooperationspartnern
Dazu gehören

  • die Stadt Gladbeck mit dem Amt für Familie und Jugend 
    mit den Bereichen
    - allgemeiner Sozialdienst
    - Tagespflege
    - sozialpädagogische Familienhilfe
    - Trauma Fachberatung
    - Schuldnerberatung
  • die Erziehungsberatung,
  • die Frühförderstellen,
  • Logogäden und Ergotherapeuten,
  • das Gesundheitsamt,
  • die Kinderärzte,
  • der Kinderschutzbund,
  • die Grundschulen,

  • Eltern-Kind-Gruppen
  • und im Besonderen die anderen Kindertageseinrichtungen im Stadtteil


Wichtig ist uns die umfassende BERATUNG der Eltern und die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit ihnen.
Darunter verstehen wir:

  • Sprechstunden - regelmäßig und nach Vereinbarung - zur Information und Beratung
  • Hausbesuche
  • Lotsendienste zu zahlreichen Beratungsstellen auch ohne verbindliche Kooperation
  • pädagogische Gesprächsnachmittage und Klönnachmittage
  • Kurse und Informationsabende zur Elternbildung
  • Informationen über pädagogische, musische und sportliche Angebote auch in anderen Einrichtungen
  • gemeinsame Aktivitäten von Eltern und Kindern

  • traditionell viele gemeinsame Feste und Veranstaltungen.

Wir freuen uns über die regelmäßigen Treffen und die Zusammenarbeit mit dem Elternrat und dem
Förderverein “Freunde und Förderer des Naturkindergartens”.