Handlungsbereich


Im Handlungsbereich geben wir sehr viel Raum. damit die Kinder ihre Fantasiekräfte entfalten können. Wir verzichten deshalb auf detailgetreue Möbel, Kleidung und Spielmaterialien. Bänke und Raumteiler können in das Spielgeschehen einbezogen werden und sind veränderbar.

Wir bieten unterschiedliche Tücher an, die vielfältige Rollenspiele ermöglichen und auch zur Abgrenzung dienen.

Das Holzspielzeug beschränkt sich auf die Erlebniswelt des Kindes.

Unsere Bilderbücher vertiefen die Tierwelt, die Erlebniswelt der Kinder und die Märchenwelt auf freilassende Art und Weise. Personifizierung der Tiere lehnen wir ab, damit den Kindern die Wesensmerkmale der Tiere deutlich bleiben. Eigene Anschauung ist uns wichtiger als ein Sachbilderbuch.

Didaktische Spiele werden nur sehr begrenzt angeboten, um den Freiraum und die Phantasie nicht einzuschränken.

Kassettenrecorder und CD-Player werden nur zielgerichtet eingesetzt, z. B. Bewegung, Wahrnehmung, Meditation und für eigene Klangaufnahmen.

Mitgebrachtes Spielzeug und Kuscheltiere dienen als Übergangsobjekte und werden spätestens zum Frühstück zur Seite gelegt.

Unsere Ziele

  • Das Nachspielen von Alltagssituationen, den Kindern die Möglichkeit zu geben, diese zu verarbeiten und sich selbst zu erfahren.
  • Regeln einzuhalten und Grenzen zu akzeptieren, Rücksichtnahme auf Kleinere oder Schwächere, Akzeptanz fortgeschrittener Entwicklung, Enttäuschung auszuhalten
  • Konfliktsituationen selbständig zu lösen, sensibel zu sein für die Gefühle anderer, Situationen einzuschätzen
  • Erwerb und Weiterentwicklung von Sprache und Sprachverständnis
  • Gespür für Qualität statt Quantität
  • Wertschätzender Umgang mit Materialien

 

 

zertifizierte Qualität



Die Kinder lernen durch konkrete Erfahrungen und in überschaubaren Handlungszu-
sammenhängen.